adress aktiv

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen adress aktiv

§ 1 Geltungsbereich

Die Angebote und Leistungen der adress aktiv agentur erfolgen ausschließlich auf Basis dieser Geschäftsbedingungen. Diese gelten damit auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen des Vertragspartners unter Hinweis auf seine Geschäftsbedingungen wird hiermit widersprochen.

§ 2 Auftragsbasis

(1) Gegenstand Datenbankentwicklung: Die von dem Auftraggeber der adress aktiv agentur übergebenen Datenunterlagen und – Informationen sind Grundlage der Datenbankentwicklung. Wird Datenbestand von der adress aktiv agentur übernommen, wird dieser ungeprüft als vollständig und richtig, insbesondere hinsichtlich der Rechtschreibung der Namen und Anschriften, angenommen.

(2) Gegenstand Datenbankentwicklung: Der von der adress aktiv agentur angebotene Daten-Quality-Check enthält die theoretische Überprüfung der bestehenden Datenverwaltung auf Optimierungsschritte und Verbesserungspotentiale (unabhängig vom Datenbankprogramm). Fragen, die nicht sofort vor Ort zu klären sind, werden soweit möglich mit dem Auswertungsprotokoll behandelt. Das Protokoll wird bis zu 14 Tagen nach Termin fertiggestellt.

 (3) Gegenstand Termine, Besprechungen, Meetings: Hierbei werden grundsätzlich Fahrtkosten in Höhe von 0,50€ / km abgerechnet.

 

§ 3 Obliegenheiten des Vertragspartners

(1) Der Auftraggeber stellt der adress aktiv agentur alle erforderlichen Daten und Unterlagen entsprechend der hierzu vereinbarten Terminen zur Verfügung.

(2) Bei Entwicklung von Softwarelösungen verpflichtet sich der Auftraggeber, in keiner Weise an der von der adress aktiv agentur erstellten Datenbank Änderungen vorzunehmen. Einzelne Programmierpunkte werden durch den Auftraggeber freigegeben bzw. von adress aktiv bestätigt. Bei Änderung bereits freigegebener Programmierpunkte fällt ein Stundensatz von 90,00 € an.

§ 4 Haftung

(1) Bei Übernahme von Datenbestand haftet die adress aktiv agentur nicht für sich aus dem Datenbestand des Auftraggebers ergebende Fehlinformationen.

(2) Die adress aktiv agentur haftet nicht für Verzögerungen, die durch verspätete Zuarbeit oder Mitwirkung des Auftraggebers oder höhere Gewalt eintreten.

(3) Die adress aktiv agentur haftet nicht für ausgebliebene Leistungsergebnisse des Einsatzes von EDV-Anlagen, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, mittelbare Schäden und Folgeschäden. Die adress aktiv agentur haftet insbesondere nicht für Mängel, die auf fehlerhaften Informationen, Unterlagen oder Materialien des Auftraggebers zurückgehen.

(4) Die adress aktiv agentur übernimmt bei Entwicklung von Datenbanken nach Fertigstellung und Übergabe der Datenbank keinerlei Haftung für auftretende Datenintegritäts- oder Datenkonsistenzschwierigkeiten. Die entwickelte Software ist mit dem Datenbankprogramm Microsoft™ Access Office Pro 97/2000/2007 erstellt worden. Es wird keine Access- Lizenzierung verkauft. adress aktiv übernimmt keine Garantie bei evtl. Wechsel des Betriebsystems des Auftraggebers.

(5) Die adress aktiv haftet nicht für die Wiederbeschaffung von Daten.

§ 5 Schulungen/ Workshops

Die Teilnehmerzahl für Schulungen/Workshops wird jeweils im Auftrag vereinbart. Im Falle einer Absage kürzer als 8 Tage vor Schulungs/Workshopbeginn werden 50% der Schulungskosten in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen ohne Absage werden die vollen Schulungskosten in Rechnung gestellt. Terminabsagen bzw. Terminverschiebungen aus organisatorischen Gründen behält sich die adress aktiv agentur vor. Bei einer Terminabsage durch adress aktiv werden Ersatztermine angeboten. Die Schulungsgebühren werden mit Erhalt der Rechnung fällig und sind bis zum Schulungsbeginn ohne Abzug zu begleichen.

§ 6 Adressen / -recherche /-bearbeitung / -pflege

Recherchierte Neuadressen gelten als vom Auftraggeber gekauft, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Die Adressdaten dürfen nicht gewerbsmäßig an Dritte übergeben werden. Wegen ständiger Veränderung der Anschriften übernimmt adress aktiv keine Gewähr dafür, daß eine Anschrift zum Zeitpunkt der Nutzung richtig ist. Die Verwendung der Adressen darf nur nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes erfolgen. Der Auftraggeber hat kein Exklusivanrecht auf die recherchierten Adressen, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Der Auftraggeber akzeptiert, dass die Bereinigung aufgrund ständiger Datenänderungen in Adressdaten, -verzeichnissen, Änderungen in Landkreisen, Eingemeindungen u. ä. niemals 100%ig sein kann.

§ 7 Geheimhaltungspflicht

Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle in dieser Vereinbarung enthaltenen Informationen über den Vertragspartner unbefristet geheim zu halten. Das gilt neben den betrieblichen Organisationsabläufen besonders für alle Informationen, die als vertraulich bezeichnet und für Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse. Soweit es der Vertragszweck nicht erfordert, machen sie keine Aufzeichnungen und Mitteilungen an Dritte. Eine Weitergabe an Dritte oder jede andere Art der Offenlegung bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Auftragpartners.

§ 8 Urheberrecht und Eigentum

(1) Bei Entwicklung einer Datenbankanwendung ist diese urheberrechtlich geschützt. Sie ist als Einzelprodukt für den Gebrauch in der Microsoft TM Office – Software des Auftraggebers hergestellt und darf nicht verändert, oder vertrieben werden.

(2) Eigentum an den Adressdaten sowie an den der adress aktiv agentur überlassenen kundeneigenen Daten bleibt beim Auftraggeber.

(3) Bei einer Marketingbetreuungsvereinbarung mit Datenmanagement hat der Auftraggeber Anspruch auf Herausgabe folgender Daten aus der Datenbank, per Email im Excel-Format, soweit vorhanden: Adressliste, Nummerfelder (Tel.Fax.Email), sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Der Auftraggeber kann innerhalb der Marketingbetreuung für Marketingaktivitäten, nach Absprache mit der adress aktiv agentur sowie nach Prüfung der Umsetzungsmöglichkeiten, diverse Datenabrufe (max. 4 Abrufe / Monat, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde) tätigen, diese werden im Excel Format per Email übermittelt. adress aktiv behält sich diese Herausgabe je nach Volumen und Aufwand für einen Zeitraum bis zu 4 Werktagen vor.

§ 9 Datenverwaltung

(1) Erhaltene Geschäfts- und Betriebsunterlagen des Auftraggebers bewahrt die adress aktiv agentur so auf, dass Dritte keine Einsicht erhalten können. Das gilt auch für andere Schriftstücke sowie Unterlagen und Software sowie Kopien, die Angelegenheiten des Auftraggebers und seiner Kunden betreffen.

(2) Die erbrachten Dienstleistungen werden entsprechend den Vertragsinhalten von der adress aktiv agentur stichwortartig dokumentiert. Die Dokumentation nebst den erforderlichen Anlagen wird für jeweils 1/2 Jahr aufgehoben, nach Auflösung des Vertragsverhältnisses werden die Unterlagen 1/2 Jahr aufbewahrt.

§ 10 Telefonaktionen

Bei telefonischem Nachfassen gilt die Kundenadresse nach maximal dreimaligem Versuch als abgearbeitet und wird entspr. berechnet, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.

§ 11 Kündigung

(1) Kündigt die adress aktiv agentur den Vertrag, weil die Auftraggeberseite gegen eine oder mehrere Mitwirkungspflichten verstoßen hat, oder weil das Projekt infolge höherer Gewalt eingestellt wird, oder weil dessen Fortführung aus einem vom Auftraggeber gesetzten wichtigen Grund für die adress aktiv agentur nicht mehr zumutbar ist, so hat die adress aktiv agentur Anspruch auf die gesamte vereinbarte Vergütung. Tatsächlich ersparte Aufwendungen werden angerechnet.

(2) Bei Kündigung durch den Auftraggeber gilt die Vergütungsregelung gem. Abs. 1.

(3) Im Kündigungszeitraum hat der Auftragnehmer kein Recht auf vollständige Datenübergabe (§11 Absatz 4).

(4) Nach der Begleichung der letzten Monatsrate kann der Auftraggeber seine Daten vollständig abrufen (§ 8 Absatz 3). Nach Herausgabe dieser Daten hat der Auftraggeber keinerlei Anspruch mehr und § 9 sowie § 13,3 finden Anwendung.

(5) Es gelten die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.

§ 12 Subunternehmer

(1) Die adress aktiv agentur kann zur Auftragserfüllung Subunternehmer beauftragen.

(2) Die Vertragspartner weisen eingeschaltete Dritte auf die gesetzlichen und vertraglichen Pflichten hin.

§ 13 Nebenabreden

(1) Zusätzliche und/oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

(2) Falls Informationen zu verschiedenen Daten fehlen oder fehlerhaft sind, kann durch gesonderte Vereinbarung eine zusätzliche Dienstleistung im Sinne einer Korrekturmaßnahme erbracht werden.

(3) Ein gesonderter Abruf der Datendokumentation nach Auftragsende ist gegen eine Aufwandspauschale i.H.v. € 250,00 zzgl MwSt. möglich.

§ 14 Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird Potsdamvereinbart.

§ 15 Teilunwirksamkeitsklausel

Sollte eine der vorgenannten Regelungen unwirksam sein, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht. Die unwirksame Regelung soll durch eine gesetzliche Regelung ersetzt werden, die dem Parteiwillen am nächsten kommt.

01.05.2015